Willkommen bei den Flying Juggmen

Die Flying Juggmen sind eine Juggermannschaft aus Bonn, die seit 2012 regelmäßig an nationalen und internationalen Turnieren teilnimmt.

Mehr Infos über Jugger findest du unter www.jugger.de

Wir freuen uns, regelmäßig neue Spieler bei uns begrüßen zu dürfen. Infos zum Training findest du unter Training . Bei Fragen kannst du auch gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

Bitte besuche auch die Webseite unseres Vereins: www.jugger-bonn.de

Die Gründung der Flying Juggmen

Ein wichtiger Charakter für die Gründung war Michael, ein ehemaliger münsteraner Spieler. Nach seinem Umzug nach Bonn im Februar 2011 plante er hier ein Juggerteam zu gründen. Zu diesem Zweck hatte er für 100€ alle alten Pompfen von Strahlenpest und den Schergen von Monasteria abgekauft.
Er suchte im Juggerforum jugger.org und auf anderen Plattformen nach interessierten Spielern, doch seine Suche war zunächst vergeblich.

(1 Jahr später, 29. Februar 2012:) Während einer Vorlesung Zoologie für Geowissenschaftler diskutierten Jens, Clemens und Mischa über Jugger. Jens war der Sport von der RPC bekannt, Clemens kannte ihn aus dem Internet und Mischa war gänzlich unwissend. Angeregt durch ihr Gespräch machte Jens in der Uni reichlich Werbung und traf im Internet, wie es der Zufall so wollte, Michael.

Dadurch und mit Hilfe der münsteraner Pompfen von Michael konnte am 8. März 2012, an einem verregneten und sehr schlammigen Donnerstag, das erste Juggertraining in Bonn mit 9 Geowissenschaftlern und dem münsteraner Michael stattfinden.
An diesem denkwürdigen Tag wurde „Jugger BONN“ gegründet, die Teamfarbe zunächst ein schlichtes Weiß.

Ein weiterer wichtiger Name ist Reiner, als erster neuer Spieler, der vom Zaungast zum Jugger wurde. Der zentrale Trainingsort mit hervorragender Lage auf der Hofgartenwiese sorgte schnell für viel Zuwachs. Zudem stammt der Namensvorschlag „The Flying JUGGmen“, der bis heute unser Teamname ist, von ihm.

Auch wenn Jugger BONN am 5. und 6. Mai 2012 auf der RPC noch in Weiß aufschlagen musste, konnte Renana, eine der Gründungsmitglieder, schnell alle für Neon-Grün begeistern.
Nur eine Woche vor dem ersten Turnier, am 30.Juni 2012 in Münster, erfolgte die Namenswahl, bei der es sich um einen überaus komplizierten Prozess via E-Mail handelte. Doch „The Flying JUGGmen“ konnte sich letztendlich gegen Vorschläge wie „Ein Team namens Beethoven“, „Team Bonnzai“, „Die Juggster“ und „KnallBonnBonn“ durchsetzen.
So geschah es, dass die Flying Juggmen auf diesem Turnier zum ersten Mal und dazu in Grün auftauchten.

Etwas über zwei Monate später und insgesamt auf den Tag genau sechs Monate nach ihrer Gründung traten die Juggmen am 8. September 2012 auf der 16. Deutschen Meisterschaft in Berlin an und belegten Platz 44 von 61. Eine erstaunliche Leistung für ein Team, das bis dato erst seit einem halben Jahr existierte!

Einige Zeit später folgte dann auch das offizielle Trikot, entworfen von Renana und Reiner mit dem von Dem dessen Name nicht genannt werden wird gezeichnetem Logo.

Das Training, das zunächst regelmäßig im Hofgarten stattfand, musste wegen einer Sperrung der Wiese für das Uni-Fest auf die Poppelsdorfer Allee verlegt werden. Und dort trainieren wir bis heute!
Auch unsere Pompfen sind mit der Zeit viel gewandert.
Von ihrer ursprünglichen Heimat in Münster sind sie zunächst zu Michael gekommen. Nachdem das Training etabliert war, ging ihre Reise aber erst richtig los. So standen sie zwischenzeitig bei Manuel, Renana, Patrick, Michi, Ruben und zuletzt bei Tara und Joachim.

Die Gründungsmitglieder der Flying Juggmen und des ersten Trainings am denkwürdigen 8. März 2012 waren:
Renana, Sveni, Mischa, der münsteraner Michael, Manu, Jens, Phillip, Sören, Der dessen Name nicht genannt werden wird und Clemens

Leider konnten wir den zehnten Gründer, Der dessen Name nicht genannt werden wird, nicht erreichen, um zu fragen, ob wir ihn hier verewigen dürfen.

Alle Infos zu unserem Verein, findest du auf unserer Vereinshomepage.

Zur Vereinshomepage

 

  

nach oben